CGM ALBIS Korrektur Update Version Q2/2024 (24.20.075)

Was wurde angepasst/korrigiert?

– Das Flyway-Werkzeug zur Datenbank-Konvertierung wurde aktualisiert, um PostgreSQL 16 vollständig zu unterstützen -> Dies ist eine vorbereitende Maßnahme zur DB Migration und hat in diesem Paket noch keine Auswirkungen.

– Bei der Erstellung eines eArztbriefs wird nun das Datum des letzten Besuchs korrekt an den Nachrichten-Body übergeben

– Die Komfortsignatur unterstützt neben eHBA nun auch die „alten“ qSig-HBA -> Aufgrund der begrenzten Verfügbarkeit dieses veralteten HBA können mit einem HBA qSig weitere, bisher unbekannte Phänomene auftrete, bittet meldet euch in einem solchen Fall.

– eAU in NBSNR enthalten wieder die korrekte BSNR im Stempel

– Kleinere Optimierungen im Bereich der PostgreSQL-Verbindung

Hier geht es zum Downloadbereich

CGM ALBIS Update Version Q2/2024 (24.20.064)

WICHTIG!! Q2/2024: Bitte am Server das ALBIS Update einspielen.

Ab sofort steht Ihnen Ihr CGM ALBIS-Korrekturupdate in der Version Q2/2024 (24.20.064) zur Verfügung.

Mindestvoraussetzung zum Einspielen des Updates ist die CGM ALBIS Version Q1/2024 (24.10.69).

Updateinhalte:

  • Allgemeine Anpassungen wie z. B. die Anbindung an GrowthXP, außerdem stellen wir Ihnen neue Symbole für die CGM PRAXISARCHIV Datenübernahme zur Verfügung.
  • Aktualisierte KBV-Daten, die u. a. einen aktualisierten EBM-Stamm, aktualisierte Stammdaten für BG/UV GOÄ sowie das KBV-Prüfmodul für Q2/2024.
  • HzV Aktualisierungen

Hier geht es zum Downloadbereich

CGM ALBIS Patch 01/2024 (24.10.090)

WICHTIG!! Q1/2024: Bitte am Server das ALBIS Update einspielen.

Auszüge der Inhalte des Patches 24.10.090

  • Aktualisierter EBM-Stamm (Stand 02.02.2024)
  • An Arbeitsplätzen, die beim E-Rezeptversand die Fehlermeldung „Fehler beim Einstellen des Rezeptes in die Telematikinfrastruktur! Die Aufträge für das E-REZEPT konnten von der Telematik Infrastruktur nicht erstellt werden. Java.lang.RuntimeException: No ip adress reachable“ bekommen haben, können jetzt E-Rezepte versenden.
  • eArztbriefe werden im Posteingang wieder angezeigt
  • Word Dokumente werden beim eArztbrief versenden in PDF umgewandelt
  • Wird ein eArztbrief nach dem Übertagen der Daten im Posteingang gelöscht, bleiben die Daten in der Patientenakte aufrufbar
  • Alte gelöschte eArztbriefe bleiben leider weiter nicht mehr aufrufbar aus der Karteikarte
  • Es erscheinen keinen Meldungen mehr, wenn man einen eArztbrief erstellt wird, und es an diesem Arbeitsplatz keinen PRAXISARCHIV Client gibt
  • Wird ein eArztbrief in der Karteikarte über das Kontextmenü erstellt, wird der ausgewählte Arzt im eArztbrief als Autor angezeigt
  • Aktualisierter Stand der Gebrauchsanweisung
  • Neue CGM Assist Version
  • KBV-Nachlieferungen von Stammdaten
  • Patientenzusammenführung klappt wieder, wenn man CLICKDOC nutzt
  • Neuer Remote Support Client steht auf den Infoseiten zur Verfügung
  • Kleinere Anpassungen an den Infoseiten

Hier geht es zum Downloadbereich

CGM ALBIS Sonderupdate Version Q4b/2023 (23.45.042)

WICHTIG!! Q3/2023: Bitte am Server das ALBIS Update einspielen.

WICHTIG: Das Update beinhaltet wichtige Änderungen und muss daher zwingend vor dem 01.01.2024 eingespielt werden

Auszug der wichtigsten Updateinhalte:
– Technische Anpassung zur eAU um sicherzustellen, dass ab dem 01.01.2024 weiterhin elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen (eAU) ausgestellt werden können
– oKFE-Formulare neue Spezifikation 2024: zwingend notwendig, um ab dem 01.01.2024 korrekte oKFE-Formulare erstellen zu können
– EBM-Stamm Aktualisierung (Stand 12.10.2023)
– Aktualisierung des Moduls COVID-19 Impf- und Genesenen-Zertifikate Stand Q1/24
– Darüber hinaus beinhaltet das Update verschiedene Fehlerbehebungen

Hier geht es zum Downloadbereich

CGM ALBIS Korrektur Update Version Q4a/2023 (23.40.097)

WICHTIG!! Q4a/2023: Bitte am Server das ALBIS Update einspielen.

Ab sofort steht Ihnen Ihr CGM ALBIS Korrektur Update in der Version Q4a/2023 (23.40.097) zur Verfügung.

Mindestvoraussetzung zum Einspielen des Updates ist die CGM ALBIS Version Q4/2023 (23.40.094).

Wichtig: Da die Dateigröße stetig zunimmt, werden ab jetzt alle Updates im ISO Format zur Verfügung gestellt. Wenn Sie die Datei nach dem Herunterladen doppelt klicken, wird es als virtuelles DVD Laufwerk angebunden. Sobald die Installation beendet ist, klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk und wählen den Menüpunkt auswerfen. Bei Fragen oder Hilfestellungen stehen wir gerne zur Verfügung.

Hier geht es zum Downloadbereich

CGM ALBIS Update Version Q4/2023 (23.40.094)

WICHTIG!! Q4/2023: Bitte am Server das ALBIS Update einspielen.

Ab sofort steht Ihnen Ihr CGM ALBIS Update in der Version Q4/2023 (23.40.094) zur Verfügung.

Mindestvoraussetzung zum Einspielen des Updates ist die CGM ALBIS Version Q3/2023 (23.30.090).

Wichtig: Da die Dateigröße stetig zunimmt, werden ab jetzt alle Updates im ISO Format zur Verfügung gestellt. Wenn Sie die Datei nach dem Herunterladen doppelt klicken, wird es als virtuelles DVD Laufwerk angebunden. Sobald die Installation beendet ist, klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk und wählen den Menüpunkt auswerfen. Bei Fragen oder Hilfestellungen stehen wir gerne zur Verfügung.

Hier geht es zum Downloadbereich

CGM ALBIS Korrektur Update Version Q3a/2023 (23.30.108)

WICHTIG!! Q3a/2023: Bitte am Server das ALBIS Update einspielen.

Ab sofort steht Ihnen Ihr CGM ALBIS-Korrekturupdate in der Version Q3a/2023 (23.30.108) zur Verfügung.

Mindestvoraussetzung zum Einspielen des Updates ist die CGM ALBIS Version Q3/2023 (23.30.090).

Dieses Update enthält folgende wichtige Programmänderungen:

Hiermit wird ein interner Fehler bei der Zuordnung der Nebenbetriebsstättennummer (NBNSR) zur Hauptbetriebsstättennummer (HBSNR) für oKFE Dokumentationen behoben. Nach dem Einspielen des Updates, werden automatisch die oKFE-Dokumentationsbögen aus der Nebenbetriebsstätte der Hauptbetriebsstätte zugeordnet, sodass diese beim Sammelversand wieder berücksichtigt werden.

Hinweis: Wenn Sie keine oKFE-Dokumentationsbögen in Nebenbetriebsstätten erfasst haben, müssen Sie dieses Korrekturupdate nicht einspielen.

Hier geht es zum Downloadbereich